Unsere Top-Seiten

Neuste Artikel

  • 3 Dating Tipps von einer Frau, die mehr als 30 Dates in einem Jahr hatte

    3 Dating Tipps von einer Frau, die mehr als 30 Dates in einem Jahr hatte

    Mehr als 30 Dates in einem Jahr zu haben, das kann zwei Dinge bewirken: Am Ende ist man ziemlich routiniert und schnell gelangweilt von nicht inspirierenden Menschen und man weiß, was einen Menschen ausmacht, der von sich überzeugen kann. Wie Sie ein Date galant meistern und jemanden für sich gewinnen, erzähle ich Ihnen in den folgenden 3 Tipps.

    #1 Aufmerksamkeit
    Es kann eigentlich ziemlich einfach sein. Schenken Sie Ihrem Flirtpartner von Anfang an Aufmerksamkeit. Das geht beim ersten Schriftkontakt los, falls Sie sich übers Online-Dating kennenlernen sollten. Lassen Sie nie allzu viel Zeit vergehen, bis Sie auf eine Nachricht reagieren. Wenn Sie verhindert sein sollten und keine Zeit haben, auf eine längere Nachricht angemessen zu antworten, dann teilen Sie das in einer kurzen Message mit. Ansonsten gibt es keinen größeren Killer als kurze, abgehackte Sätze. Reagieren Sie also nicht einfach mit „Gut.“, wenn Sie jemand fragt, wie es Ihnen geht. Erzählen Sie lieber, was Sie gerade machen.

    Beim Date selbst hören Sie Ihrem Gesprächspartner zu. Vermeiden Sie es, dem anderen ins Wort zu fallen. Gehen Sie auf die angesprochenen Themen ein und übernehmen Sie nicht einfach das Thema, um Ihrerseits einen Monolog dazu zu halten. Jedem gefällt es, wenn er gehört und wahrgenommen wird. Achten Sie also darauf, dass Sie dabei die Balance halten und jeder gleichwertig zu Wort kommt. Ist Ihr Gegenüber schüchtern, helfen ein paar gezielte Fragen. Achten Sie darauf, was der andere mag. Darauf können Sie dann weiter eingehen.

    #2 Gepflegtes Auftreten
    Ist scheinbar nicht für alle selbstverständlich. Geduscht und gestriegelt zu einem Date zu erscheinen, zeigt Ihrem Gegenüber, dass Sie die Person wertschätzen und sich extra für Sie schön gemacht haben. Davon abgesehen ist Mund- und Schweißgeruch eine Zumutung für denjenigen, der daneben ausharren muss. Gerade Frauen stehen auf gut riechende Männer. Natürlich sollten Sie sich nicht im Aftershave ertränken, das kann ins Gegenteil umschlagen.

    #3 Humor
    Humor ist die Königsdisziplin beim Flirten. Sie sitzen hier nicht in einem Bewerbungsgespräch und müssen den zukünftigen Chef/ die zukünftige Chefin von Ihren Qualitäten überzeugen. Sein Sie locker und zeigen Sie, dass Sie Spaß am Leben haben können. Es geht beim ersten Date noch nicht darum, die gemeinsamen nächsten Jahrzehnte zu planen. Gucken Sie sich erst einmal an, wen Sie da vor sich haben und ob Sie eine gemeinsame Wellenlänge finden. Wer über dieselben Dinge lachen kann wie Sie, der könnte ein geeigneter Kandidat für ein zweites Date sein.

    Mehr lesen
  • Darauf sollten Sie achten, wenn Sie Dating-Profile durchstöbern

    Darauf sollten Sie achten, wenn Sie Dating-Profile durchstöbern

    Viele Dating Profile wirken vielversprechend. Die Fotos der Mitglieder sehen toll aus. Die Hobbys sind spannend. Und die Selbstbeschreibung wirkt unwiderstehlich. Doch beim ersten Date kommt dann die große Enttäuschung. Wie Sie diese vermeiden können, erfahren Sie hier.
    Gerade Fotos können dazu verlocken, einen ganz falschen Eindruck von einem Menschen zu erhalten. Wenn dann wenig Text in der Selbstbeschreibung zu finden ist, kann es schon mal kniffelig sein, die Person gut einzuschätzen. Wenn sie in Kontakt treten, lohnt es sich entsprechend, den Flirtpartner nach Hobbies und seiner Einstellung zum Leben zu befragen. Verlassen Sie sich nicht allein auf ein nettes Foto, sondern machen Sie sich einen umfassenderen Eindruck, bevor Sie ein Treffen in Erwägung ziehen.

    Mehr als ein nettes Foto

    Aber natürlich sagt auch ein Foto schon eine Menge aus. Immerhin zeigt die Wahl des Bildes, wie der Profilbesitzer tickt. Hat sich der User für ein Foto entschieden, auf dem er lächelt und entspannt aussieht? Oder sehen Sie jemanden in verkrampfter Pose, im schlimmsten Fall auf dem heimischen Sofa sitzend? Zeigt sich die Person mit Statussymbolen, wie Auto, Luxusurlaub und edler Garderobe? Oder sind auf jedem der Bilder noch weitere Freunde bzw. Bekannte zu sehen? Je nachdem, wo Sie selbst Ihre Präferenzen haben, fühlen Sie sich hiervon angezogen oder abgeschreckt. Was Sie auf jeden Fall abschrecken sollte, ist ein stoischer, griesgrämiger Gesichtsausdruck, ein chaotisches Zuhause im Bildhintergrund oder ein offensichtlich aus dem Bild retuschierter Expartner (quasi als Stellenhalter für den nächsten Partner). Denn mit so einem Menschen werden Sie eher früher als später unglücklich werden.
    Achten Sie darauf, dass die Person auf dem Foto gepflegt erscheint und sich als Kulisse für das Foto einen aufgeräumten bzw. übersichtlichen Hintergrund ausgesucht hat. Entsprechend aufgeräumt ist dieser Mensch wahrscheinlich auch mit seinem eigenen Leben. Wenn jemand ein Foto auswählt, auf dem noch ein Expartner auszumachen ist, kann es sich um einen unselbstständigen Menschen handeln, der außerhalb von einer Partnerschaft kein eigenes Leben führt. Denn sonst gäbe es längst aktuelle Bilder in anderen Situationen, in denen der Expartner kein Teilnehmer mehr war.

    Die Selbstbeschreibung
    Die Selbstdarstellung eines Nutzers ist in jedem Fall einen genauen Blick wert. Hier zeigt sich mehr als beim Foto, wer hinter dem Profil steckt. Viele Nutzer stellen Anforderungen an ihre potenziellen Flirtpartner, wie: „Du solltest kein Insta-Model sein, möglichst klug und erfolgreich.“ Das zeigt, dass hier jemand ein sehr vorgefertigtes Bild über Menschen hat. Natürlich können bestimmte Erfahrungen dahinterstecken. Allerdings verstellen solche Erwartungen den Blick auf einen Menschen. Auch hinter einem Insta-Model kann eine tolle Persönlichkeit stecken, die einfach gern ihre Erfahrungen und Lebensfreude mit anderen teilt, und sich obendrein damit ein erfolgreiches Business aufgebaut hat. Darüber hinaus ist niemand gezwungen, auf die Avancen eines Mitglieds einzugehen, das nicht den Erwartungen entspricht. Daher ist so eine offen bekundete Ablehnung gegen bestimmte Eigenschaften oder eine Ausrichtung im Leben ziemlich unsympathisch.
    Dagegen wirken Menschen, die ihre Stärken umschreiben, ohne damit zu dick aufzutragen, und das erwähnen, was ihnen Freude am Leben bereitet, wie Magneten. Und das zurecht! Hier haben Sie es mit jemanden zu tun, der mit sich selbst klarkommt und einen Partner einfach zur Krönung seines Glücks versteht.

    Mehr lesen
  • Dating Tipps - So finden Sie den perfekten Partner

    Dating Tipps - So finden Sie den perfekten Partner

    Dating Tipps gibt es wie Sand am Meer. Die einen sind hilfreich, die anderen nicht. Dennoch gibt es einige Dating Tipps, die allgemein zum Erfolg führen. Welche das sind, das erfahren Sie in diesem Ratgeber.

    Genießen Sie Ihr Leben

    Der vielleicht wichtigste Dating Tipp ist, das Leben zu genießen. Egal, ob mit oder ohne Partner. Keine Frage: Das ist oft leichter gesagt als getan. Doch äußerst wichtig. Denn: Unglückliche oder frustrierte Menschen sind nicht unbedingt die erste Wahl. Wer mit sich oder seinem Leben unzufrieden ist, strahlt dies aus. Daher gilt, sich regelmäßig kleine Glücksmomente im Alltag zu gönnen. Sei es nun, einen gemütlichen Abend auf der Couch zu genießen oder sich mehrmals die Woche im Fitnessstudio auszupowern. Tun Sie also, was Sie ganz allein glücklich macht. So ziehen Sie andere Menschen magisch an, die gern an Ihrem Glücklichsein teilhaben möchten.

    Bleiben Sie authentisch

    Welche Menschen mögen wir besonders? Die, die sie selbst sind. Aus diesem Grund ist es auch in puncto Partnersuche essenziell, sich selbst treu zu bleiben. Außerdem nützt es langfristig gesehen nichts, sich zu verstellen. Irgendwann kommt nämlich in jeder Beziehung die Zeit der Wahrheit. Wenn Sie sich bis dahin verstellt haben, ist die Enttäuschung nun umso größer.

    Dating Tipps für den Alltag: Augen offen halten

    Unverhofft kommt auch in der Liebe oft. Halten Sie daher die Augen offen, wenn Sie auf Partnersuche sind. Egal, ob Sie beim Bäcker Brötchen holen oder an der Supermarktschlange warten - theoretisch ist es jederzeit möglich, ein passendes Gegenstück kennenzulernen. So muss es nicht immer der Club oder eine Party sein, auf der Sie einen Partner finden. Haben Sie wenig Zeit, könnte außerdem ein Blick auf das beliebte Online Dating lohnen. Dieses lässt sich unkompliziert in den Alltag integrieren und bietet zahlreiche Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen. Apps oder Portale bieten sich hierfür hervorragend an.

    Die Freizeit gesellig gestalten

    Es ist eher unwahrscheinlich, dass ihr perfekter Partner irgendwann an Ihrer Haustüre klopft. Gestalten Sie Ihre Freizeit daher gesellig, um neue Menschen kennenzulernen. Dies könnte eine Mitgliedschaft im Sportverein sein oder aber die Teilnahme an einem Weiterbildungskurs. Praktisch: Treffen Sie hier Ihre Liebe, wissen Sie vorab, dass Sie gemeinsame Interessen verbinden. Diese stellen bekanntermaßen einen Grundstein für langfristig glückliche Beziehungen dar.

    Suchen Sie nicht verkrampft

    Vielleicht kennen Sie die Annahme: Wer verkrampft nach etwas sucht, wird nicht fündig werden. Stimmt das? Prinzipiell ja. Denn ebenso wie eine negative Ausstrahlung wirken unentspannt Suchende schnell abschreckend. Besser ein Partner als keiner - diese Vermutung drängt sich bei einer verkrampften Haltung rasch auf. Und wer möchte schon eine Option sein? Besser ist es da, die Partnersuche entspannt anzugehen. Das nimmt Ihnen gleichzeitig auch den Druck, unbedingt fündig werden zu müssen. Diese Haltung wiederum ist es, die Sie schließlich attraktiver macht. Vor allem in den Augen von Menschen, die landläufig gerne als Traumpartner bezeichnet werden.

    Mehr lesen
  • Dating-Tipps für 2020

    Dating-Tipps für 2020

    Im Zeitalter von Dating-Apps, Speed-Dating und Flirt-Workshops gibt es immer mehr Möglichkeiten, den passenden Partner zu finden. Worauf es 2020 bei Flirts, Verabredungen und nach den ersten Dates ankommt, verraten wir hier.

    6 Dating-Tipps, um Ihrem Jahr den nötigen Pepp zu geben

    Die folgenden Tipps können dabei helfen, Verabredungen im Jahr 2020 leichter und zugleich aufregender zu gestalten:

    #1 Direkt zu sein siegt.
    Wer Interesse am gemeinsamen Kaffee hat, darf das ruhig aussprechen. "Ich würde gerne mit dir ausgehen. / Wollen wir uns auf ein Bier treffen? / Möchtest du mit zu dieser Veranstaltung kommen?" Bevor Sie eine virtuelle Brieffreundschaft starten auf einer der angesagten Dating-Apps bzw. Webseiten, gehen Sie lieber gleich in die Vollen und fragen Sie bald nach den ersten Mails nach einem Treffen. Auf den Dating-Portalen herrscht viel Konkurrenz. Wer zögert wird schnell ausgetauscht gegen die nächste Option.

    #2 Nicht zu schnell zu viel.
    Bereits nach dem ersten Date zu bekunden, dass man sich verliebt hat, oder den Flirtpartner mit Nachrichten zu bombardieren ohne gleichwertige Reaktion, kann schnell zu viel werden. Niemand muss drei Tage warten, bevor er Anruf oder Nachricht beantwortet. Ein wenig Zurückhaltung kann aber auch nicht schaden.

    #3 Keine Spielchen und Lügen, bitte!
    Spielchen und Lügen sind fast so alt, wie romantische Verabredungen selbst. Und nach wie vor erzeugen sie vor allem zwei Dinge: Enttäuschung und Frustration. Wer sich verstellt oder spannende Geschichten erfindet, um interessanter zu wirken, verbaut sich damit selbst viele Möglichkeiten. Auch wer vermeintliche clevere Methoden anwendet, damit sich das Gegenüber verliebt oder zumindest nachläuft erzeugt keine positive Situation. Stellen Sie sich daher im Zweifelsfall immer die Frage, wie Sie selbst behandelt werden möchten und verhalten Sie sich entsprechend.

    #4 Nein heißt nein und nichts heißt auch nein
    Menschen haben oftmals Probleme damit, weitere Verabredungen oder eine Person direkt abzulehnen und ganz klar "nein" zu sagen. Lernen Sie daher die Zeichen zu deuten und zu akzeptieren. Was als "Ghosting" bezeichnet wird ist nichts weiter als das gute alte Ignorieren und darauf hoffen, dass es keine Szene und keine Auseinandersetzung gibt. Respektieren Sie die Ablehnung und fragen Sie höchstens einmal nach, woran es lag. Setzen Sie die Person aber nicht unter Druck. Das bringt keinem von Ihnen einen Vorteil.

    #5 Zuhören
    Nicht erst seit der Erfindung von Dating Apps oder Textnachrichten möchten Menschen vor allem eins: gehört, und verstanden werden. Leider passiert das vergleichsweise selten. Setzen Sie sich von anderen ab und hören Sie aktiv zu. Stellen Sie zudem Fragen, die nicht nur auf Beruf und aufregende Reisen abzielen. Nur auf diese Weise lässt sich eine wirkliche Verbindung herstellen.

    #6 Lieber Abwechslung als Austern
    In einem schicken Restaurant essen zu gehen, hat natürlich einen Reiz. Für die ersten Dates und das Kennenlernen ist es dennoch besser, ein wenig Abwechslung einzubringen. Besuchen Sie verschiedene Orte, gehen Sie spazieren, machen Sie ein Picknick oder besuchen Sie den Zoo. Während eines solchen Ausflugs können Sie sich deutlich besser kennenlernen und unangenehme Gesprächspausen kommen entweder gar nicht erst zustande oder lassen sich schnell füllen.

    Mehr lesen
  • Die besten Ideen für das erste Date

    Die besten Ideen für das erste Date

    Sie haben bei einem Online Dating Portal jemanden kennengelernt, den Sie unbedingt treffen möchten. Das erste Date kann zu einer schönen und bleibenden Erinnerung werden. Mit den folgenden Tipps sorgen Sie dafür, dass Ihr erstes Date ein voller Erfolg wird.

    Die Location

    Wie wäre es mal wieder mit Tretbootfahren? Statt dem üblichen Kaffee oder Essen in einem Restaurant darf es gern etwas ausgefallener sein, damit Ihr Treffen noch lange in guter Erinnerung bleibt. Dazu bieten sich im Sommer verschiedene Outdoor-Aktivitäten an. Zum Beispiel kann Ihnen auch Minigolf einen tollen Nachmittag bescheren. Im Winter können Sie gemeinsam eine Ausstellung oder ein Konzert besuchen, um sich kennenzulernen. Das bietet gleich den passenden Gesprächsstoff.

    Gehen Sie die Sache locker an

    Legen Sie nicht zu viele Erwartungen in das erste Date. Eine gute Formel ist: Alles kann, nichts muss. Nehmen Sie sämtlichen Erwartungsdruck raus und freuen Sie sich auf einen schönen Nachmittag oder Abend. Wenn es nicht passt, war es zumindest eine Erfahrung. Akzeptieren Sie ein "nein" und stimmen Sie einem "ja" nur dann zu, wenn Sie es wirklich wollen. Sie können nichts falsch machen.

    Geben Sie sich, wie Sie sind

    Was ziehe ich an? Welche Frisur soll es sein? Muss ich mich schminken oder lasse ich es lieber? Diese Fragen bewegen jede Frau vor dem ersten Date. Und auch Männer sind unsicher, wie sie sich geben sollen. Die Antwort ist für ihn und für sie sehr einfach: Natürlich. Stellen Sie sich vor, Sie verbringen einen schönen Abend mit Freunden in einem guten Restaurant oder in einer Bar. Ziehen Sie die Kleidung an, die Sie gern tragen. Schminken Sie sich so, wie Sie sich wohlfühlen. Und tragen Sie die Frisur, die Sie mögen. Gönnen Sie sich vorab aber auf jeden Fall ein ausführliches Beautyritual. Frisch geduscht und gestriegelt fühlen Sie sich selbstsicher und wohl in Ihrer Haut.

    Der passende Gesprächsstoff

    Es kann dem Date eine besondere Note geben, wenn Sie nicht die üblichen Status-Check-Fragen im Gepäck haben zu Beruf, Hobbies und Familie. Überlegen Sie sich ein paar besondere Fragen für Ihren Flirtpartner. Zum Bespiel: „Was würdest Du tun, wenn du eines Morgens im Körper des anderen Geschlechts aufwachen würdest?“ Das Internet bietet Ihnen viele Anregungen für solche Fragen.

    Mehr lesen
  • Diese Worte sollten Sie verwenden, damit das erste Date zum Erfolg wird

    Diese Worte sollten Sie verwenden, damit das erste Date zum Erfolg wird

    Wenn Sie ein Date geplant haben, gehen Ihnen sicher 100 Gedanken durch den Kopf. Einer davon ist besonders wichtig: Was werde ich sagen? Auch, wenn man Dates nicht üben kann, vorbereiten können Sie sich schon. Hier stellen wir Ihnen Tipps vor, wie Sie beim ersten Date die passenden Worte finden.

    Menüplan für ein Date

    Anstatt mit auswendig gelernten Sätzen zu kommen, legen Sie sich lieber Themen bereit, auf die Sie Ihr Gegenüber ansprechen werden. Das wirkt natürlicher als ein runtergeleierter Spruch, von dem Sie mal gehört haben, dass er gut ankommen soll. Tasten Sie sich einfach behutsam vor bei Ihrem Datingpartner.

    Zur Vorspeise sind die persönlichen Interessen eine gute Wahl:

    „Was machst du beruflich?“
    „Welche Bücher liest du gerne? Und welche Filmgenres begeistern dich?“
    „Bist du künstlerisch aktiv?“
    „Hast du spannende Hobbies?“

    Beim Hauptgang wird es schon etwas persönlicher:

    „Auf welche Leistung bist du stolz?“
    „Bist du Bauch- oder Kopfmensch?“
    „Womit würdest du mich überraschen?“
    „Bist du spirituell?“

    Als Beilagen lassen sich folgende Fragen servieren:

    „Welches Erlebnis in deinem Leben war sehr prägend?“
    „In welches riesige Fettnäpfchen bist du schon getreten?“
    „Wenn Geld nicht wichtig wäre, was wäre deine Berufung?“
    „Was war dein lustigstes Erlebnis in diesem Jahr bisher?“

    Als Nachtisch darf es dann gern schon etwas gewagter sein:
    „Hast du Piercings oder Tattoos?“
    „Bist du eher vorsichtig oder draufgängerisch?“
    „Welche schlechte Angewohnheit würdest du gern ablegen?“

    Als Muntermacher zum Finale eine gute Schlussfrage:
    „Was würdest du nächstes Wochenende am liebsten machen?“

    Was Sie besser nicht auf den Tisch bringen sollten

    Vermeiden Sie es, viel und ohne Pause über sich selbst zu reden. Auch Expartner als Gesprächsthema oder provokante Themen sind bei einem ersten Date fehl am Platz.

    Nachdaten per Smartphone

    Wenn Sie ein gutes Gefühl hatten beim ersten Date, dann setzen Sie hinterher ein Zeichen per Handy:
    Ein ehrliches "Ich wünsche mir, dass wir uns mal wieder treffen.", kann nie verkehrt sein. Auch Komplimente kommen gut an. Frauen freuen sich über Anerkennung zur tollen Ausstrahlung. Männer auch, aber noch besser kommt zum Beispiel: "Toll, wie konsequent du deinen Weg gehst!"

    Mit einem kleinen Alltagseinblick bleiben Sie an der Bekanntschaft dran: Den geben Sie gelegentlich(!) per Handy in wenigen Worten und mit einem Foto zu dem, was Sie gerade beschäftigt.
    Wenn Sie sich schon etwas näher gekommen sind beim ersten Date, können Sie nun ein Kribbeln erzeugen: "Ich rieche noch immer deinen Duft…", oder "Freue mich jetzt auf ein heißes Schaumbad!" Ganz dezent ist auch hier am erfolgreichsten.

    Mehr lesen
  • So punkten Sie beim Online Dating

    So punkten Sie beim Online Dating

    Online Dating bietet tolle Chancen, einen Partner kennenzulernen. Wenn Sie bislang noch kein Glück auf einer Online Partnerbörse hatten, liegt dies mit Sicherheit nicht daran, dass es für Sie keinen passenden Partner gibt. Überprüfen Sie Ihr Profil und passen Sie es in verschiedenen Bereichen an. Bedenken Sie, dass Ihr Profil Ihr Aushängeschild ist, mit dem Sie auf sich aufmerksam machen. Geben Sie Ihrem Auftritt Persönlichkeit und stellen Sie Ihre Stärken in den Vordergrund. Dann werden Sie Ihre Chancen auf eine passende Bekanntschaft steigern.

    Tipps für Ihr Profil

    Nehmen Sie sich die Zeit und bauen Sie Ihr Profil neu auf. Achten Sie auf eine lebendige und vor allem ehrliche Darstellung Ihrer Persönlichkeit. Zeigen Sie Ihre Stärken und Ihre Schwächen. Überlegen Sie, welche Charaktereigenschaften Sie wirklich haben. Letztlich geht es weniger darum, jedem zu gefallen, sondern den einen Menschen zu finden, der wirklich zu einem passt.

    Stärken und Schwächen ehrlich beschreiben

    Es ist wichtig, dass Sie Ihre Stärken ehrlich beschreiben. Wenn Sie sich selbst einen Charakter geben in Ihrer Darstellung, den Sie gar nicht besitzen, fällt dies spätestens beim ersten Date auf. Besser ist es, wenn Sie in sich hineinhorchen. Welche Eigenschaften sind an Ihnen authentisch und welche möchten Sie angeben? Fragen Sie ein Familienmitglied oder Freunde, die Ihnen nahestehen. Bitten Sie um eine ehrliche Meinung. Feilen Sie so lange an Ihrer Selbstbeschreibung, bis Sie mit sich absolut zufrieden sind. Achtung: Bleiben Sie unbedingt positiv dabei! Auch hohe Erwartungen an einen möglichen zukünftigen Partner sollten Sie sich in der Beschreibung besser sparen. Das wirkt nur abschreckend.

    Natürliche Fotos einstellen

    Suchen Sie ein Foto aus, auf dem Sie absolut natürlich wirken. Bearbeiten Sie das Foto nicht zu stark. Achten Sie darauf, dass Ihre Frisur und gegebenenfalls Ihr Make-up natürlich wirken. Tragen Sie Freizeitlook. Je natürlicher Sie rüberkommen, desto eher haben Sie die Chance, den Menschen zu treffen, mit dem es passt. Gestellte und bearbeitete Fotos führen spätestens beim ersten zu einer großen Enttäuschung bei Ihrem Datingpartner.

    Vorstellungen definieren

    Auf Ihrem Profil ist viel Platz, um Ihre Vorstellungen zu umschreiben. Machen Sie davon Gebrauch und achten Sie auch hier auf absolute Ehrlichkeit. Wenn ein potenzieller Partner von Anfang an weiß, was Sie sich wünschen, kann dies nur von Vorteil sein. Im besten Falle stimmen die Wünsche überein. Dies ist die beste Voraussetzung für eine harmonische Partnerschaft oder prickelnde Bekanntschaft.

    Das erste Date

    Wenn Sie Ihr Profil überarbeitet haben, werden Sie vielleicht nicht unbedingt in einer Flut von Nachrichten ertrinken. Vielleicht knüpfen Sie aber den einen Kontakt, den Sie interessant finden und von dem Sie mehr erfahren möchten.

    Für das erste Date gelten die gleichen Regeln wie für das Profil: Geben Sie sich natürlich und authentisch. Verstellen Sie sich nicht. Wenn Sie schüchtern sind, darf das gerne so rüberkommen. Und wenn Sie gern laut lachen, machen Sie davon Gebrauch, wenn es in die Situation passt. Erzählen Sie viel über sich, doch geben Sie nicht gleich alles Preis. Das erste Date sollte immer in der Öffentlichkeit stattfinden. Wählen Sie ein Restaurant oder ein Café in einer größeren Stadt, um zunächst ein unverbindliches Kennenlernen zu erleben.

    Mehr lesen
  • So werden Sie in nur 3 Schritten zum Dating-Profi

    So werden Sie in nur 3 Schritten zum Dating-Profi

    Eine Partnerschaft kann so schön sein - wäre da nur nicht das Problem von Ansprechen, Kennenlernen und Dating. Denn dabei ist Nervosität für die meisten Menschen vorprogrammiert und genau diese lässt uns bei Verabredungen nicht selten ins Stottern geraten und schwitzige Hände bekommen. Wie lässt es sich also vermeiden, dass bereits das Ansprechen für Schweißausbrüche sorgt? Die folgenden drei Schritte zeigen es.

    Schritt 1: Selbstwertgefühl stärken

    Wer sich selbst mag und mit sich zufrieden ist, fühlt sich zum einen sicherer und kommt zum anderen einfacher und besser beim Gegenüber an. Aber wie lässt sich das Selbstwertgefühl steigern? Zwar ist das individuell verschieden, einige Gemeinsamkeiten gibt es aber dennoch. Zu diesen gehören:

    Pflegen und verwöhnen:
    Ein gepflegtes Äußeres und Wellness zeigen deutlich, dass wir uns selbst die Zeit und den Aufwand wert sind. Wer sich ab und an eine Massage gönnt, ein besonderes Pflegeprodukt oder ein entspannendes Wannenbad nimmt - sich kurz gesagt pflegt und verwöhnt, kann bereits deutlich an Selbstwertgefühl gewinnen.

    Leistungen bewusst machen:
    Jeder hat in seinem Leben bereits etwas erreicht oder aber bestimmte Stärken ausgebildet. Sich um andere zu kümmern, Menschen zum Lachen zu bringen, schulische oder berufliche Erfolge - worauf auch immer Sie stolz sein können - machen Sie sich diese Errungenschaften vor allem dann bewusst, wenn Sie gerade nervös sind oder sich unfähig fühlen. Mit Sicherheit haben Sie schon größere Herausforderungen bestanden, als jemanden anzusprechen oder zu einem Kaffee einzuladen.

    Interessen und Beziehungen pflegen:
    Ob es RC Modellbau, Training mit Tieren, Nähen, das Schrauben an Autos oder Gespräche mit Freunden sind: Interessen und Beziehungen zu Freunden, Bekannten und Familie verleihen Zufriedenheit, Halt und Selbstbewusstsein.

    Schritt 2: Klein anfangen, ehrlich sein und echtes Interesse

    Fällt es Ihnen schwer, Menschen, die Sie attraktiv finden, anzusprechen? Damit sind Sie alles andere als allein. Anstatt sich vermeintlich coole Anmachsprüche zurechtzulegen, können die folgenden Schritte zum Dating-Erfolg führen:

    Klein anfangen:
    Wenn Sie es schwierig finden, mit unbekannten Menschen Kontakt aufzunehmen, dann üben Sie es. Überwinden Sie sich dazu, an der Kasse ein kurzes Gespräch zu führen. Lächeln Sie Fremde im Vorbeigehen an. Dadurch fällt es Ihnen bald leichter, mit anderen ins Gespräch zu kommen. Beim Dating sollte ebenfalls klein angefangen werden. Es muss nicht direkt eine Verabredung mit einer Person sein, die Sie total nervös macht.

    Treffen Sie sich doch erst einmal mit Leuten, die Sie einfach nur sympathisch finden. Hierbei können Sie üben, sich entspannt zu verabreden und gewinnen vielleicht sogar noch einige Freunde oder zumindest nette Bekanntschaften.

    Ehrlich sein:
    "Hallo, ich habe Sie hier schon einige Male gesehen und mich bisher einfach nicht getraut, Sie anzusprechen.", ist in jedem Fall besser als ein ausgefeilter Anmachspruch. Wenn Sie schüchtern sind, geben Sie es ruhig zu. Wenn Sie nicht wissen, was Sie sagen sollen, nutzen Sie das als Aufhänger. "Ich würde gerne Mal mit Ihnen einen Kaffee trinken, aber weiß einfach nicht, wie ich Sie fragen soll." Das ist einfach, ehrlich und auf den Punkt.

    Echtes Interesse:
    Wenn wir jemanden attraktiv finden, fallen uns häufig viele Kleinigkeiten auf. Echtes Interesse zeigt sich aber erst dann, wenn es über das Äußerliche hinausgeht. Üben Sie sich darin, ein guter Zuhörer zu werden. Hören Sie also genau zu und fragen Sie nach. Kaum etwas wird von Menschen so angenehm und attraktiv gefunden, wie jemand, der gut zuhören kann.

    Schritt 3: Darf's ein bisschen aufregender sein?

    Aufregendere und abwechslungsreichere Unternehmungen haben gewisse Vorteile. Wird einer Aktivität nachgegangen, lässt sich beispielsweise Nervosität leichter abbauen. Zudem werden dabei direkt Erinnerungen geschaffen und der Spaßfaktor ist höher. Wenn der Adrenalinspiegel steigt, kommt es zusätzlich zu einer Verstärkung der Anziehungskraft.

    Dart, Billard, Bowling, Minigolf, Gesellschaftsspiele und Co. Sorgen für Unterhaltung. Peinliche Pausen stellen sich gar nicht erst ein und selbst wenn Sie als Verlierer hervorgehen, haben Sie und Ihre Verabredung etwas zu lachen.

    Wie wäre es mit einer Probestunde im Tanzkurs oder einem kurzen Workshop beim Profi-Koch? Autokino und ein Picknick können dieser traditionellen Verabredung neuen Schwung verleihen.

    Mehr lesen
  • Tipps für das perfekte Dating-Profilbild

    Tipps für das perfekte Dating-Profilbild

    Ein perfektes Dating-Profilbild erzeugt einen "Wow"-Effekt beim Betrachter. Im Hinblick auf die Masse an Profilbildern auf einem Dating-Portal ist die Konkurrenz groß. Deshalb sollte Ihr Foto in alles Details stimmig sein, um überzeugen zu können. Frauen und Männer beurteilen Profilbilder vollkommen unterschiedlich. Einige Kriterien gelten wiederum für beide Geschlechter gleichermaßen. Wenn Sie ein perfektes Dating-Profilbild online stellen möchten, gibt es in diesem Zusammenhang ein paar Punkte zu beachten.

    Auf den Ausdruck achten und sich passend in Szene setzen

    Vor allem Frauen erstellen gerne Selfies. Dabei ist es sinnvoll darauf achten, dass das Zimmer, in dem Sie das Foto machen, aufgeräumt ist. Als Mann bietet es sich an, dass Sie Ihr Dating-Profilbild im Freien aufnehmen und auf diese Weise Frauen zu verstehen geben, dass sie aktiv ihre Freizeit gestalten und gerne in der Natur unterwegs sind. Wohnzimmerfotos auf dem Sofa wirken dagegen gestellt und werden von Frauen als unattraktiv empfunden. Für beiden Geschlechter gilt, den Hintergrund so schlicht wie möglich zu halten, um das Bild nicht zu überladen.

    Es wirkt attraktiv, wenn Sie ein Lächeln im Gesicht haben. Damit suggerieren Sie Aufgeschlossenheit für neue Bekanntschaften. Bei Frauen gehört ein Lächeln zum Schönheitsideal. Männer strahlen mit einem freundlichen Gesicht Offenheit und Zufriedenheit aus. Ein durchweg natürliches Lächeln macht Ihr Profilbild unwiderstehlich und hinterlässt beim anderen Geschlecht Eindruck.

    Angemessene Kleidung und gepflegtes Auftreten

    Ob sportlich oder elegant, Kleider machen Leute. Ihre Kleidung sagt viel über Ihre Persönlichkeit aus. Als Frau können Sie nahezu alles anziehen, was Ihnen gefällt. Kleider sowie High Heels wirken zum Beispiel auf einem Ganzkörperfoto besonders sexy. Männer können sich auch im Anzug präsentieren. Sie zeigen auf diese Weise dem weiblichen Geschlecht, dass Sie erfolgreich sind. Es spricht dennoch nichts dagegen, wenn Sie Ihr Lieblingsoutfit anziehen. Eine neutrale Wirkung erreichen Männer mit einem weißen T-Shirt und einer Jeans.

    Einer der wohl wichtigsten Punkte für das perfekte Dating-Profilbild ist ein gepflegtes Äußeres. Vollziehen Sie vor der Fotosession ruhig ein regelrechtes Beauty-Ritual und stylen Sie sich. Ergänzend zum gepflegten Erscheinungsbild sollten Sie saubere Kleidung tragen. Dadurch entsteht der Eindruck, dass Sie gut sortiert sind und darüber hinaus Dinge jedweder Art pflegen und schätzen können.

    Blickkontakt mit dem Gegenüber suchen

    Eine aufrechte, lockere Körperhaltung kommt gut an. Gerade Schultern und eine selbstbewusste Körperhaltung sorgen für eine hohe und ebenso zielgerichtete Aussagekraft. Suchen Sie außerdem den Blickkontakt mit dem Bildbetrachter und schauen Sie direkt in die Kamera. So erzeugen Sie ein Gefühl der Nahbarkeit und wirken aufmerksam.

    Bleiben Sie sich selbst treu

    Das perfekte Dating-Profilbild zu erhalten ist keineswegs eine komplizierte Angelegenheit, wenn Sie sich an den genannten Tipps orientieren. Grundsätzlich ist es wichtig, dass Sie sich stets selbst treu bleiben und sich nicht verstellen für ein Foto. Wenn Sie sich beispielsweise niemals schminken, fangen jetzt nicht für ein nettes Profilbild damit an. Genauso wenige müssen Sie sich durch Selfies mit einem Star oder einen teuren Sportwagen auf dem Profilbild profilieren.

    Mehr lesen
  • Wie Sie beim ersten Date einen super Eindruck hinterlassen

    Wie Sie beim ersten Date einen super Eindruck hinterlassen

    Vermutlich gibt es kaum etwas Spannenderes, als einem Menschen das erste Mal "live" gegenüber zu stehen. Sie haben schon einige Mails ausgetauscht, Sie haben ein Bild von der anderen Person, eventuell auch einen Eindruck von der Stimme. Aber nun soll es losgehen: es kommt zu einem Treffen. Was sollten Sie beachten, damit es kein Fiasko wird, sondern eine für beide Seiten angenehme Sache?

    Pünktlichkeit ist die Höflichkeit der Könige

    Auch wenn Sie sich generell als recht locker sehen, ist es mehr als unhöflich, wenn Sie Ihren Datingpartner im Café warten lassen. Pünktlich bei einem Treffen zu erscheinen, ist nicht altmodisch. Nein, Sie stehlen der anderen Person ihre Zeit, wenn Sie sie warten lassen. Also halten Sie sich lieber an das alte Sprichwort, dass Pünktlichkeit die Höflichkeit der Könige ist. Seien Sie King oder Queen beim ersten Date!

    Der erste optische Eindruck zählt!

    Als Frau möchten Sie Ihrem Flirtpartner eventuell optisch etwas zum Appetitanregen bieten. Vielleicht tun Sie das in Form eines tiefen Decolletés oder eines sehr kurzen Minirocks. Aber vergessen Sie dabei nicht: auch Männer sind Romantiker. Also lassen Sie noch einiges im Dunklen, das erst noch zu erobern ist. Als Mann dürfen Sie sich vorab auch gern etwas Wellness gönnen. Kommen Sie unbedingt gepflegt und frisch geduscht zur Verabredung.

    No-Go: Zu viel Alkohol

    Ja, es kann nervös machen, einem Fremden gegenüber zu sitzen. Sie sind zu Recht vorher aufgeregt, bleiben es eventuell auch noch zu Beginn des Rendezvous. Aber Achtung: Hände weg von zu viel Alkohol! Alkohol löst zwar die Zunge, lässt aber manch einen zum hoffnungslosen Trottel mutieren. Nichts kann abturnender sein, als jemand, der sich ständig wiederholt oder plötzlich sentimental wird und anfängt, vom Expartner zu schwärmen. Alkohol sollten Sie also maximal zur Einstimmung nutzen. Ein Glas Wein hilft. Hier haben Sie etwas zum Festhalten. Viel hilft hier definitiv nicht viel. Bleiben Sie lieber klar im Kopf.

    Fragen, fragen, fragen!

    Es gibt sehr redselige Menschen und es gibt die reservierten, eher wortkargen - und natürlich einige Stufen dazwischen. Wenn Sie gerne viel reden, halten Sie sich heute lieber etwas zurück. Pirschen Sie sich besser mit Interesse signalisierenden Fragen an Ihren Flirtpartner heran. Das muss keine Psychiater-Tour sein, a la: "Wie war bzw. ist dein Verhältnis zu deiner Mutter?" Es sollte mit banalen Dingen beginnen, wie der Frage nach dem letzten Urlaub. Darauf aufbauend ergeben sich stets weitere Themen, wie die Lieblingsreiseländer, das Lieblingsessen, etc.

    Am Ende: Interesse bekunden

    Es gab viel zu reden und zu lachen, Sie haben Gemeinsamkeiten entdeckt, Ihr Flirtpartner sagt Ihnen optisch zu. Dann ist es jetzt wichtig, nicht einfach nur „Ciao!“ zu sagen und zu gehen. Bekunden Sie Ihr Interesse an einem Wiedersehen. Dies gilt sowohl für Männer als auch Frauen. Denn so geben Sie zu erkennen, dass Sie angetan waren von dem Treffen. Nur sollten Sie nicht gleich auf ein weiteres Date drängen: "Willst du übermorgen zum Geburtstag meiner Schwester mitkommen?" So etwas kann kontraproduktiv sein. Ein bisschen Bedenkzeit müssen Sie Ihrem Gegenüber schon einräumen. Zudem kommt eine Textnachricht gut an nach dem ersten Date, in der Sie noch einmal mitteilen, wie sehr Ihnen das Treffen gefallen hat.

    Mehr lesen
  • Wie Sie Dating Apps ab 50Plus verwenden

    Wie Sie Dating Apps ab 50Plus verwenden

    Dating Apps sind nur etwas für Digital Natives, die augenscheinlich mit dem Smartphone in der Hand geboren wurden? Ganz sicher nicht. Gerade für die Generation 50plus bietet die Online-Partnersuche viele Vorzüge. Schließlich gehören Sie in diesem Alter längst nicht zum alten Eisen. Sie stehen vermutlich mitten im Arbeitsleben, nutzen Smartphone und Tablet beruflich und privat - warum dann nicht auch zum Dating?

    Ab Fünfzig läuft die Partnersuche anders

    Statistiken der Partnervermittler beweisen: Die Präferenzen bei der Partnersuche verschieben sich mit fortschreitendem Alter. Die Sorge vor dem Alleinsein ist beiden Geschlechtern offenbar gemein. Während sich aber Frauen eher nach gleichaltrigen Partnern umschauen, suchen heterosexuelle Männer bevorzugt jüngere Frauen. Die unterschiedliche Herangehensweise führt zu einer begrenzten Trefferquote.

    Selbst wenn der Altersunterschied nicht die entscheidende Rolle spielen sollte, kommen beim näheren Kennenlernen weitere Differenzen ans Tageslicht. Männer im Alter 50plus sind eher selten an einer (neuen) Familie interessiert. Sie kommen möglicherweise aus einer gescheiterten Beziehung und haben bereits erwachsene Kinder. Für junge Frauen, die bisher keine Familie haben, ist ein Kinderwunsch aber durchaus ein Thema.

    Für die Nutzung einer Dating-App bedeutet das: Grenzen Sie die Altersgruppe, in der Sie suchen, sinnvoll ein. Nicht zu eng, sonst schließen Sie unbeabsichtigt potenzielle Partner*innen aus. Frauen sollten beispielsweise keine Angst vor jüngeren Männern haben. Dehnen Sie die Altersspanne aber auch nicht unrealistisch weit, denn sonst müssen Sie damit rechnen, dass Ihre Erwartungen an eine gemeinsame Zukunft enttäuscht werden. Liebe Männer, bitte suchen Sie eine potenzielle Pflegekraft nicht über ein Dating-Portal.

    Beide Seiten sollten das Thema Kinder und Familie frühzeitig thematisieren. Nicht beim ersten Date, denn das dient ohnehin nur dazu festzustellen, ob beide bereit sind für ein zweites Treffen. Wenn Sie aber auf der Suche nach einer langfristigen, ernsthaften Beziehung sind, müssen die Rahmenbedingungen schnell klar sein. Alles andere ist Zeitverschwendung.

    Partnersuche per Photoshop

    Der Mensch ist ein "Augentier". Die weitaus meisten Informationen nehmen wir visuell auf, und oft entscheidet der erste Eindruck. Viele Apps nutzen diese Tatsache, indem Partnervorschläge weggewischt oder weiter verfolgt werden, wenn der Nutzer nicht mehr gesehen hat als ein einziges Foto. Auch wenn so gestrickte Dating-Apps im fortgeschrittenen Alter nicht mehr erste Wahl sind und Sie Ansprüche an einen Partner anders definieren als über Optik, sollten Sie auf ein aussagekräftiges Profilbild Wert legen. Schämen Sie sich nicht wegen Falten oder Altersflecken, widerstehen Sie der Versuchung, aus Ihrem vom Leben geformten Gesicht ein gesichtsloses Nichts zu machen.

    Zeigen Sie sich so, wie Sie sind. Das gilt auch für Kleidung und Umfeld. Ein Foto aus dem Berufsleben oder bei Ausübung eines Hobbys ist völlig ok, wenn das Bild technisch in Ordnung ist. Ihr Gesicht sollte den Hauptteil des Bildes einnehmen, scharf und richtig belichtet sein. Ein unverkrampftes Lächeln ist gut, eine gestellte Studio-Aufnahme wirkt dagegen steril. Sie finden Ihren Hund oder Ihre Katze schöner als sich selbst? Haustiere sollten trotzdem nicht aufs Bild. Psychologen haben herausgefunden, dass das Tier beim Betrachter unbewusst Eifersucht auslösen kann - ein Kuscheltier als Ersatz-Partner.

    Premium-Funktionen nutzen

    Wenn es auch nach dem zehnten Date noch nicht gefunkt hat, denken Sie daran, dass Funken im Alter vielleicht nicht sprühen, sondern nur glimmen. Sexuelle Attraktivität ist nicht unwichtig, aber auch nicht mehr die Haupt-Triebfeder. Viele langjährig glückliche Paare sagen heute, dass sie sich keineswegs auf den ersten Blick verliebt hätten. Bleiben Sie also am Ball, verfolgen Sie auch Kontaktvorschläge, die zunächst nur zweite Wahl scheinen.

    Manche Funktionen in den Apps sind kostenpflichtig, aber der Einsatz kann sich lohnen. Erstens gibt es mehr Möglichkeiten der Selbstdarstellung und mehr Informationen über potenzielle Partner, zweitens treffen Sie auf Menschen, denen es mit der Suche per App auch ernst ist.

    Mehr lesen
  • Wie Sie sich beim Online Dating verbessern können

    Wie Sie sich beim Online Dating verbessern können

    Online Dating zählt zu den derzeit beliebtesten Möglichkeiten, auf Partnersuche zu gehen. Das Prinzip hierbei ist: Suchen und gefunden werden. Doch was, wenn dies einfach nicht klappt? In diesem Beitrag geben wir Ihnen Tipps, wie auch Sie beim Online Dating erfolgreicher werden können.

    Den Online Dating Nutzernamen sorgfältig auswählen

    Der erste Eindruck zählt. Beim Online Dating ist dies nicht selten Ihr Nutzernamen sowie je nach Plattform ein Profilbild. Daher gilt es, beide sorgfältig auszuwählen. Setzen Sie idealerweise auf Natürlichkeit. Beachten Sie auch, dass Nutzernamen Trends unterliegen. Auf diese aufzuspringen, darauf sollten Sie möglichst verzichten. Fantasienamen sind denkbar, müssen jedoch mit Bedacht gewählt sein. Denn ein Honigbär oder eine Süße92 wirkt ganz anders als Michi.G oder nathaliA.

    Ein ansprechendes Profil einrichten

    Ihr Profil sollte neben dem passenden Nutzernamen ebenso die wichtigsten Informationen zu Ihnen als Person enthalten. Bereiten Sie diese ansprechend auf. Online ist die Aufmerksamkeitsspanne in der Regel kürzer. Daher sollten Sie das Wesentliche auf den Punkt bringen. Bleiben Sie dennoch nicht zu allgemein und stellen Ihre persönlichen Vorzüge charmant heraus.

    Ihr Profilbild dient als Eyecatcher und entscheidet häufig darüber, ob ein Kontakt überhaupt zustande kommt. Bearbeiten Sie das Bild nicht zu stark. Bleiben Sie besser bei der Wahrheit - spätestens beim ersten Treffen kann sich niemand mehr hinter Photoshopskills verstecken. Achten Sie auch darauf, dass Sie auf Ihrem Bild gut erkennbar sind. Gruppenfotos sind keine gute Wahl. Eventuell haben Sie ein Foto, das Sie beim Ausüben Ihrer liebsten Freizeitaktivität zeigt? Dieses ist ideal, weil es zusätzliche Informationen über Sie vermittelt - bereits auf den ersten Blick.

    Die passenden Worte im Online Dating

    Über die passenden Worte im Online Dating scheiden sich die Geister. So gibt es hier sicherlich keine Vorgaben. Als Orientierung gilt jedoch, dass Emojis möglichst sparsam verwendet werden. Auch sollte auf eine korrekte Rechtschreibung und Zeichensetzung geachtet werden. Denn Nachrichten voller Fehler wirken schnell lieblos. Dabei gilt es wie im echten Leben, authentisch zu bleiben. Auch Geduld ist in Sachen Online Dating Erfolg ein Zauberwort:

    Nicht ungeduldig sein

    Warum nutzen so viele Menschen Online Dating? Einer der Gründe ist die fehlende Zeit, um zwischen Büro, Haushalt und familiären Verpflichtungen auch noch auf Partnersuche zu gehen. Wie ist es mit Ihnen? So paradox es klingen mag: Nehmen Sie sich die Zeit, einen Menschen zunächst online kennenzulernen. Stimmt die Chemie beim Chatten, können Sie im nächsten Schritt ein Telefonat vereinbaren oder sich an einem neutralen Ort treffen. Unzählige Dates mit Online-Bekanntschaften müssen nicht sein. Schließlich gilt auch hier: Qualität vor Quantität.

    Sollte Ihre Partnersuche im Netz etwas länger dauern, behalten Sie auf jeden Fall den Mut. Das Sprichwort, dass die besten Dinge manchmal mehr Zeit brauchen, trifft gerne auch auf das Online Dating zu.

    Viel Erfolg bei Ihrer Partnersuche!

    Mehr lesen

FAQ

Viele Leute haben bisher wenig oder garkeine Erfahrung mit online Dating. Um die häufigsten Fragen zu beantworten, haben wir sie hier zusammengetragen. Um im online Dating erfolgreich zu sein, ist es wichtig ehrlich zu sein und sich wirklich für potentielle Partner zu öffnen.

Was ist online Dating
Beim Dating geht es darum neue Partner zu finden, entweder für eine seriöse Beziehung, oder um einfach nur Spaß zu haben (Auch Casual-Dating genannt). Online-Dating hat die gleichen Ziele, der Unterschied ist nur dass man sich online kennenlernt. Die meisten Leute verabreden sich aber relativ schnell zu einem Treffen im echten Leben, um sich besser kennenzulernen. Wo man online datet macht einen großen Unterschied, denn bestimmte Plattformen haben ein spezielles Klientel, und deswegen ist es wichtig die richtige für sich auszuwählen.

Worauf muss ich achten
Beim Dating geht es darum den richtigen Partner zu finden, man muss also zuerst wissen was man selbst sucht. Casual-Dating beschreibt Dates in denen es vor allem darum geht, Partner zum Spaß haben zu finden. Wenn man nach etwas ernstem sucht, muss dafür auch die richtige Plattform auswählen.

Ist Online-Dating sicher?
Ja, online Dating ist sicher. Du hast immer selbst die Wahl wieviel Informationen du preisgibst, und wie viel der Andere von dir weiß. Achte darauf dass du dich zuerst an einem öffentlichen Ort zu einem Treffen verabredest, so kannst du sicher sein, dass nichts schief geht.

Ist Online-Dating teuer?
Die Preise variieren bei jedem Anbieter. Manche bieten ihren Service kostenlos an, andere verlangen ein Abo und wieder andere bieten Premium-Services in ihrem sonst kostenlosen Apps oder Websites an. Die kostenlosen Website können ein guter Einstieg sein. Leute die es aber mit dem Dating ernster meinen nutzen eher bezahl Services. Das kommt daher, dass die kostenloses Services oft Leute anziehen die es nur mal ausprobieren wollen, dann bestehen oft leere Profile und auch Fake-Profile sowie inaktive Profile. Für welchen Service du dich entscheidest, solltest abhängig davon sein, wie viel das dating für dich wert ist.

Ist es erlaubt auf mehreren Plattformen gleichzeitig zu sein?
Ja, man kann sich grundsätzlich auf so vielen Plattformen anmelden wie man möchte. Man sollte nur darauf achten, dass man sich nur auf den Plattformen anmeldet die auch den eigenen Zielen entsprechen. Anfangs kann es Sinn machen wenn man sich auf mehreren Plattformen anmeldet um einen ersten Eindruck zu bekommen. Man bekommt dann schnell ein Gefühl dafür, welche Plattform die richtige für die eigenen Bedürfnisse ist.

Wie wurden die besten Dating-Services ausgewählt?
Wir haben uns jeden der Service genau angesehen und ihn unseren Tests unterzogen. Dazu haben wir uns selbst angemeldet und auf jedem Schritt Notizen gemacht. Geprüft wurde auf Anmeldeprozess, erste Schritte, Sicherheit, Nachrichten-Service, Mitgliederanzahl, Qualität der Profile, Benutzerfreundlichkeit, Preisniveau, und die bevorzugte Art des Datings der Mitglieder auf einer Plattform. Anschließend vergleichen wir die Services unter einander und ermitteln die Gesamt-Performance des Services, und stellen den übersichtlich in einem Stern-System dar.

Was wenn meine Frage nicht beantwortet wurde?
Wir empfehlen dir in unseren Artikeln nach einer Antwort zu schauen, häufig kann man seine Fragen dort schon beantworten. Wenn dann noch weitere Fragen bestehen, stell diese gern per E-Mail an uns. Wir werden dir schnellstmöglich antworten.